fbpx

Data Center

Das Rechenzentrum ist der Ort, an dem Ihre wertvollen Informationen leben. Das Netzwerk des Rechenzentrums ermöglicht Ihnen den Zugriff auf diese Daten und deren Verarbeitung. Es liegt auf der Hand, dass dieses Netzwerk hohe Anforderungen in Bezug auf Zuverlässigkeit, Sicherheit und auch bereitgestellten Durchsatz erfüllen muss.

Ihr Ansprechpartner für diesen Dienst
ngworx team
Managing Partner

Das traditionelle dreistufige Netzwerkdesign des Rechenzentrums

Vor einem Jahrzehnt war im Rechenzentrumsnetzwerk eine Architektur aus 3 Schichten (Core, Aggregation, Access) üblich. Die Server waren oft nur mit 1 Gbit/s verbunden und für die Speicherung wurde ein anderes Netzwerk verwendet. Viele Workloads liefen virtualisiert, aber es gab auch viele, die noch Bare-Metal-Server nutzten. Grosse Layer-2-Netzwerke mit Spanning-Tree und starker Oversubscription waren sehr verbreitet. Viele Netzwerkanbieter verkauften proprietäre Fabrics für Rechenzentren, die auf Layer-2-Technologien basierten und oft lose auf TRILL basierten.

Mit dem Spine-Leaf-Design zu einem performanten Rechenzentrumsnetzwerk

Das moderne Rechenzentrumsnetzwerk sieht im Vergleich zu diesem alten Modell radikal anders aus. Die heutigen Switches bieten viel höhere Port-Geschwindigkeiten. Die aktuelle Standardgeschwindigkeit für Server-Ports ab 2021 beträgt 25 Gbit/s. 100 Gbps werden als Uplinks für Switches zwischen Switches verwendet, während 400 Gbps Ethernet bereits verfügbar ist. Moderne Anwendungen nutzen Microservices-Architekturen und werden oft mit Containern bereitgestellt. Dies führt zu viel mehr Datenverkehr zwischen Servern (Ost-West). Ausserdem hat sich der Speicherverkehr von Fiber Channel zu IP und Ethernet verlagert, um die höheren Geschwindigkeiten der modernen Ethernet-Switches zu nutzen.

Dies alles führt dazu, dass die alte Architektur mit der starken Oversubscription und grossen Layer-2-Netzwerken mit viel BUM-Verkehr (Broadcast, unknown unicast, multicast) an ihre Skalierungsgrenzen stösst.

Moderne Rechenzentren sind als IP-Fabrics (Routing zwischen Switches) in einer Close-Topologie aufgebaut, die auch als Leaf-Spine-Architektur bekannt ist. Da gemeinsame Layer-2-Segmente zwischen Switches oft noch eine Voraussetzung sind (z. B. für VM-Migrationen), wird der Verkehr in VXLAN-Header gekapselt. Dies kann mit der EVPN-Kontrollebene kombiniert werden, was dazu beiträgt, Flooding zu reduzieren und das Netzwerk besser skalierbar zu machen.

Beherrschen der Komplexität durch Automatisierung und Orchestrierung

Das alles löst zwar viele wichtige Probleme, bringt aber auch neue Protokolle und damit neue Komplexität in das Rechenzentrumsnetzwerk. Aus diesem Grund sind Orchestrierungs- und Automatisierungslösungen im modernen Rechenzentrum so wichtig.

Lösungen können mit Tools wie Ansible oder Salt selbst erstellt werden, die APIs von Anbietern wie Arista oder Juniper, die in diesem Bereich führend sind, nutzen. Dies erfordert jedoch, dass ein Team eine Menge Wissen in völlig neuen Bereichen wie Programmierung und Automatisierung aufbaut.

Schlüsselfertige Lösungen wie CloudVision von Arista und Apstra AIS von Juniper übernehmen alle schweren Arbeiten und ermöglichen es den Netzwerkteams, sich auf die wirklichen Bedürfnisse ihrer Organisationen zu konzentrieren, anstatt schnelle „CLI-Jockeys“ zu sein.

Wir helfen Ihnen, den richtigen Schritt in die Zukunft zu machen

Die Experten von ngworx können Ihnen dabei helfen, Ihre Anforderungen an Ihr Rechenzentrumsnetzwerk zu analysieren. Mit dem Wissen, das wir bei der Implementierung verschiedener Rechenzentrumsnetzwerke mit unterschiedlichen Technologien und Anbietern gesammelt haben, sind wir gut aufgestellt, um eine Lösung zu empfehlen und zu implementieren, die zu den Bedürfnissen Ihrer Organisation passt.

Wie können wir Ihnen helfen?

Falls Sie weitere Informationen zu unseren zu unseren Angeboten benötigen können Sie uns gerne kontaktieren.

    Request a non-binding Appointment.

    Die übermittelten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. privacy policy.
     

    Relevante Blogartikel